Traumasensible Unterstützung für geflüchtete Kinder und Jugendliche

Unter dem Link: https://b-umf.de/trauma-sensibel/ werden zwei kostenlose E-Learning-Kurse angeboten, die helfen sollen, Kinder bzw. Jugendliche traumasensibel zu unterstützen.

Geflüchtete Kinder und Jugendliche verdienen eine besondere, vor allem traumasensible Beachtung, denn sie sind vor, während und nach der Flucht vermehrt Risikofaktoren wie Armut und Gewalt ausgesetzt. Lehrkräfte und Sozialarbeitende benötigen sowohl ein Verständnis über die Bedarfe und Schwierigkeiten, als auch über die Stärken und Ressourcen der Ankommenden.

Anmeldung zu den kostenlosen E-Learning Kursen bei der Augeo Foundation:

Traumasensible Unterstützung von Kindern

Traumasensible Unterstützung von JugendlichenIn den Kursen wird sowohl theoretisches Wissen zu Trauma und Flucht vermittelt, als auch praktisches Handlungswissen anhand von Alltagssituationen eingeübt. Die interaktive Kursdidaktik ist entlang von persönlichen Geschichten real existierender Personen aufgebaut.

Kursdauer: 4-5 Stunden, die Kurse können in Teilen absolviert werden. Zu ausführlichen Kursbeschreibungen (pdf)

Die Kurse sind ein Kooperationsprojekt zwischen der niederländischen Augeo Foundation, dem Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer. Dieses Projekt wird gefördert von:

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen