Sehr geehrte Damen und Herren, liebes WiPSO-net Netzwerk,

das Deutsche Institut für Menschenrechte führt gemeinsam mit der Grundrechteagentur der Europäischen Union noch bis zum 27. September 2022 eine Onlinebefragung unter Menschen durch, die seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine in EU-Mitgliedsstaaten geflohen sind – darunter auch nach Deutschland. Die Umfrage beinhaltet Fragen zu Aspekten wie Spracherwerb, Integration sowie Erfahrungen mit Diskriminierung und Rassismus.

Damit möglichst viele betroffene Menschen ihre Erfahrungen teilen können, sind wir auf Ihre Unterstützung bei der Verbreitung der Umfrage angewiesen. Daher möchten wir Sie bitten, die Infos dieser E-Mail und insbesondere die folgenden Links zur direkten Teilnahme an der Befragung über Ihre Informationskanäle – Newsletter, social media Plattformen oder in der persönlichen Interaktion mit ehrenamtlich Engagierten und Geflüchteten – zu streuen.

Die Umfrage ist in den drei Sprachen Englisch, Ukrainisch und Russisch auf folgenden Seiten abrufbar:

https://fra.europa.eu/ukr-survey-en

https://fra.europa.eu/ukr-survey-ru

https://fra.europa.eu/ukr-survey-uk

Es ist wichtig, dass möglichst viele Menschen per Klick auf diesen Umfrageseiten in einer der drei Sprachen an der Umfrage teilnehmen. Sollten Sie also direkt Kontakt zu Betroffenen haben (per WhatsApp oder E-Mail zum Beispiel), leiten Sie diese Links bitte gerne weiter. Ein komprimierter Vorschlag für eine Email / Whatsapp zur Weiterleitung an Geflüchtete finden Sie am Ende dieser Mail in drei Sprachen. Im Anhang finden sie alternativ auch einen Flyer, wo man per QR-Code zur Umfrage gelangen kann.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Uns würde es sehr freuen, wenn Sie uns bei dieser Umfrage unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Roger Meyer

Textvorschlag zum Versand an Geflüchtete (z.B. per WhatsApp oder E-Mail) auf Englisch, Ukrainisch und Russisch

Are you now in the EU after having fled the war in Ukraine? FRA, the EU’s centre for protecting and promoting human rights, wants to hear about your experiences. We would like to learn how you were treated. For example, could you find a place to live, a school or get a job?

Please tell us. Spread the word and complete our survey to help us protect your rights in the EU!

https://fra.europa.eu/ukr-survey-en

Зразок повідомлення 2

Чи перебуваєте Ви зараз в ЄС після втечі від війни в Україні? FRA, центр ЄС з питань захисту й просування прав людини, хотів би дізнатися про Ваш досвід. Ми б хотіли дізнатися про те, яким було ставлення до Вас. Наприклад, чи могли Ви знайти житло, навчальний заклад або отримати роботу? Розкажіть нам, будь ласка. Візьміть участь у нашому опитуванні особисто та запросіть своїх друзів, щоб допомогти нам захистити Ваші права в ЄС!

https://fra.europa.eu/ukr-survey-uk

Пример сообщения №2

Вы сейчас находитесь в ЕС после бегства от войны в Украине? FRA, центр ЕС по защите и продвижению прав человека, хочет узнать о Вашем опыте. Мы хотели бы выяснить, как с Вами обращались. Например, смогли ли Вы найти жилье, школу или устроиться на работу?

Расскажите об этом. Пройдите наш опрос сами и пригласите своих друзей, чтобы помочь нам защитить Ваши права в ЕС!

https://fra.europa.eu/ukr-survey-ru

Deutsches Institut für Menschenrechte

Dr. Roger Meyer | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Menschenrechtspolitik Inland/Europa

Berichterstattung an die Europäische Grundrechteagentur

Zimmerstraße 26/27 | 10969 Berlin

Tel.: 030 259 359-479 | Fax: 030 259 359-59

meyer@institut-fuer-menschenrechte.de

www.institut-fuer-menschenrechte.de

Twitter: @DIMR_Berlin

Schreibe einen Kommentar