Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona-Pandemie ist für viele Menschen, neben den wirtschaftlichen Herausforderungen und Sorgen, ein psychischer Stresstest. Ausgangsbeschränkungen, häusliche Isolation in einem vielleicht problematischen familiären Umfeld und stündlich neue Nachrichten über rasant steigende Infektions- und Todeszahlen in den Medientickern. Geschlossene Schulen, Kitas und Freizeiteinrichtungen und die Kombination aus Kinderbetreuung (Homeschooling) und Home-Office stellen viele Familien vor besondere Herausforderungen. Älteren Menschen fehlt, aus Sorge um die eigene Gesundheit, ein/e persönlicher Ansprechpartner*in für den Austausch über die Ängste und Nöte in der Krise.

Daher haben sich HAGE e. V. und die Firma YAKAMARA Media in Absprache mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration auf den Weg gemacht, die vielen bestehenden und neu entstandenen Telefonseelsorge, Krisen- oder Gesprächsangebote für betroffene Menschen zusammenzutragen und auf der Internetseite http://offeneohren-hessen.de darzustellen.

Wir wollen damit gemeinsam einen Beitrag zur Krisenbewältigung der Bürger*innen in Hessen leisten. Die Seite lebt vom Mitmachen!
Wenn Ihnen Einrichtungen und Initiativen vor Ort bekannt sind, leiten Sie uns diese Information an offeneohren@hage.de bitte weiter!
Vielen Dank!

Wir freuen uns, wenn Sie diese Information weiterleiten, damit möglichst vielen Menschen geholfen werden kann.

#Wir.Gemeinsam.Zusammen

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Christina Vey
Referentin für Gesundheitsförderung, Arbeitsbereich Gesund Bleiben – Mitten im Leben
HAGE – Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V.
Wildunger Straße 6/6a, 60487 Frankfurt
Telefon: 069 – 713 76 78 -23   I   Fax: 069 – 713 76 78 -11    I    E-Mail: christina.vey@hage.de   I    Internet: www.hage.de

 

Schreibe einen Kommentar