Gerne laden wir Sie zu folgender Tagung ein:
Projekt »Fachdialognetz für schwangere, geflüchtete Frauen« von pro familia Mainz weiter.

Anmeldung  per Mail bis zum 10.10.2018 an:
fachdialognetz.mainz@profamilia.de
Weitere Infos entnehmen Sie bitte der Einladung_Netzwerkkonferenz Mainz_24.10.18
Gerne dürfen Sie die E-Mail an weitere potenziell interessierte Personen weiterleiten. Vielen Dank.

„Geflüchtete (schwangere) Frauen in Mainz“
Eine Netzwerkkonferenz für Fachkräfte und Ehrenamtliche zum Fachaustausch und Perspektivwechsel

Am 24. Oktober 2018 im Mainzer Rathaus (10:00-16:30 Uhr)

Fluchtursachen von Frauen können sehr unterschiedlich sein, gemeinsam ist ihnen jedoch zumeist, dass sie traumatische Erfahrungen gemacht haben – auch und vor allem aufgrund ihres Geschlechts. Oftmals setzen sich diese Erfahrungen auch in Deutschland fort. Die Situation geflüchteter Frauen wurde in mehreren Studien untersucht und sie zeigen, dass insbesondere eine erhöhte Sprachfähigkeit, Aufklärung über und Zugang zum Gesundheitssystem sowie Angebote zu frauenspezifischen Themen sinnvoll sind und einen elementaren Beitrag zur Integration leisten. Dies betrifft schwangere, geflüchtete Frauen in besonderer Weise.

Im Rahmen der Netzwerkkonferenz möchten wir einen Beitrag dazu leisten, die Situation ankommender Frauen besser zu verstehen und mögliche Mechanismen von Stärkung und Empowerment aufzeigen. Fachkräfte und Ehrenamtliche aus dem (psycho-)sozialen, medizinischen und politischen Bereich bekommen die Möglichkeit sich weiter zu vernetzen und gemeinsam Handlungsstrategien zur Verbesserung der Versorgung der Frauen zu entwickeln. Die Schirmherrschaft für die Fachtagung hat Anne Spiegel, Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz übernommen.

Im angefügten Flyer finden Sie das Programm. Gerne können Sie dieses auch weiterleiten. Wir bitten um eine Anmeldung per Mail bis zum 10.10.2018 an fachdialognetz.mainz@profamilia.de unter Angabe welchen der vier angebotenen Workshops Sie gerne besuchen möchten. Die Veranstaltung ist durch das Fortbildungszertifikat der Bezirksärztekammer Rheinhessen mit 7 Punkten anerkannt und findet in Kooperation mit dem Frauenbüro der Stadt Mainz, Armut & Gesundheit e. V., Arbeit & Leben gGmbH statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen anregenden Austausch!

Mit herzlichen Grüßen

Leonie Reichert, pro familia Mainz Projekt „Fachdialognetz für schwangere, geflüchtete Frauen“

Anna Schick, pro familia Landesverband Rheinland-Pfalz, Projekt „Empowermentarbeit mit geflüchteten Frauen“

Leonie Reichert
pro familia Mainz
Projekt »Fachdialognetz für schwangere, geflüchtete Frauen«
Quintinsstraße 6   I   55116 Mainz   I   Tel: 0151-57740714
E-Mail: leonie.reichert@profamilia.de    I    www.fachdialognetz.de

Schreibe einen Kommentar