Newsletter September 2018 Willkommen bei Freunden – Bündnisse für junge Flüchtlinge
Wie schützt man junge Geflüchtete?
Liebe Leserinnen und Leser,

geflüchtete Kinder und Jugendliche sind besonders schutzbedürftig. Vor, während und nach ihrer Flucht können sie Opfer von Menschenhandel werden. Von Menschenhandel ist dann die Rede, wenn die Notlage von Menschen ausgenutzt wird, um sie für verschiedene Zwecke auszubeuten. Mit den Beiträgen in dieser Ausgabe möchten wir Ihnen Antworten auf die Frage geben, wie man junge Geflüchtete schützen kann. Wir hoffen, Sie damit bei Ihrer täglichen Arbeit unterstützen zu können.

Ihr „Willkommen bei Freunden”-Team

Unsere Themen im Überblick
Themendossier: Kinderrechte – Schutz, Entwicklung und Teilhabe
Aus dem Programm: Sensibilisierung zum Thema Menschenhandel
Interview: Ceren Güren-Güves UNICEF zu geflüchteten Kindern in Unterkünften
Praxisempfehlung:Partizipation stärken

Themendossier: Kinderrechte – Schutz, Entwicklung und Teilhabe

© DKJS/Mirco Hastenteufel
Dieses Themendossier gibt eine Übersicht über die Kinderrechte und stellt verschiedene Praxisbeispiele für die kommunale Arbeit vor. Unter anderem erfahren Sie, wie die Kinderrechte in Gemeinschaftsunterkünften in Hamburg-Wandsbek umgesetzt werden. Zum Themendossier

Aus dem Programm: Sensibilisierung zum Thema Menschenhandel

© DKJS/Piero Chiussi
In Nürnberg führte der Arbeitskreis Menschenhandel Sensibilisierungsworkshops durch, um Fachkräfte über die Gefahren des Menschenhandels von geflüchteten Kindern und Jugendlichen aufzuklären. Welche Inhalte vermittelt wurden und wie dabei vorgegangen wurde, erfahren Sie im Interview mit Anna Burmeister, Kommunalberaterin von „Willkommen bei Freunden”. Zum Interview

Interview mit UNICEF: „Wir wollen jedem Kind die Möglichkeit geben, wieder Kind zu sein.“

© DKJS/Piero Chiussi
UNICEF hat mit dem Bundesfamilienministerium und weiteren Partnern „Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften“ veröffentlicht, die stets weiterentwickelt werden. Mit Dr. Ceren Güven-Güres (UNICEF), sprach „Willkommen bei Freunden“ unter anderem darüber, wie Kinder in Flüchtlingsunterkünften besser geschützt und unterstützt werden können. Zum Interview

Praxisempfehlung: Partizipation stärken

© DKJS/Marius Brüggen
Für die Lebenswelt junger Geflüchteter stellt Partizipation einen wichtigen Schritt in die Eigenständigkeit dar und ist ebenso eine Voraussetzung für Inklusion. Das neue Themenblatt des Programms „Gemeinsam Mittendrin Gestalten – geflüchtete Jugendliche stärken” zeigt wie verschiedene Formate Teilhabe ermöglichen, wie junge Geflüchtete diese Formate wahrnehmen und worauf in der partizipatorischen Arbeit mit ihnen zu achten ist. Zum Themenblatt
Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer finden – mit der „Willkommen bei Freunden”-App
Willkommen bei Freunden

Das Bundesprogramm „Willkommen bei Freunden – Bündnisse für junge Flüchtlinge” ist ein gemeinsames Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Programm    Angebote    Gute Beispiele    Aktuelles    Themenportal    Helfen

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH
Tempelhofer Ufer 11
10963 Berlininfo@willkommen-bei-freunden.de
www.willkommen-bei-freunden.de
www.dkjs.de

© 27.09.2018

Impressum     Datenschutz     Newsletter abbestellen

Schreibe einen Kommentar